Gossau

Partygast nach Besuch im «BBC» positiv auf Corona getestet

5. September 2020, 06:04 Uhr
Im «BBC» müssen gewisse Gäste und das Personal eine Maske tragen. (Archivbild)
© St.Galler Tagblatt/Benjamin Manser
Eine Person, die vor einer Woche das «BBC» in Gossau besuchte, ist im Nachgang positiv auf das Coronavirus getestet worden. Für die Gäste jenes Abends und des Personal gilt nun eine vorübergehende Maskenpflicht.

Ein Partygast, der am Freitag, 28. August, das «BBC Butterbarcafe» am Gossauer Bahnhof besuchte, liess sich gestern Donnerstag auf das Coronavirus testen. Dieser Test ergab am heutigen Freitag ein positives Ergebnis, wie Rita Bolt, Medienverantwortliche des «BBC», auf Anfrage von FM1Today bestätigt. Zuvor hatte auf Social Media die Runde gemacht, dass es in der Gossauer Bar einen Corona-Fall gebe.

«Die Person fühlte sich erst im Verlauf dieser Woche schlecht», sagt Bolt. Am Partyabend selbst habe sie noch unter keinen Symptomen gelitten. Sie habe sich nach dem positiven Test beim «BBC» gemeldet.

Bis zu 300 Gäste waren in der Bar

Die Person befindet sich nun in Isolation. Bis zu 300 andere Gäste, die am 28. August im «BBC» waren, wurden am Freitagvormittag per E-Mail über den positiven Fall benachrichtigt. «Auf Anweisung des Kantons müssen diese Personen, wenn sie ins «BBC» kommen wollen, eine Maske tragen und einen Mindestabstand einhalten», sagt Bolt. Auch für das Personal gilt bis Montagabend eine Maskenpflicht. Zusätzlich machen die Mitarbeitenden einen Corona-Abstrich.

Registration, Fieber messen, Hände desinfizieren

Die Bar nun komplett zu schliessen, ist für das «BBC» laut Bolt «keine Option». «Wir haben uns ordnungsgemäss verhalten. Die Gäste müssen sich bei uns mit einem QR-Code registrieren, Fieber messen lassen und sich die Hände desinfizieren. Dieses Schutzkonzept wurde vom Kanton abgenommen.» Es ist der erste positive Coronavirus-Fall im «BBC».

(lag)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 4. September 2020 14:37
aktualisiert: 5. September 2020 06:04