Gossau

PHSG-Studierende finden beim Joggen eine Leiche

8. September 2020, 14:48 Uhr
Studierende der PHSG haben am Montagmorgen beim Joggen eine Leiche entdeckt. Die Kantonspolizei St.Gallen bestätigt, dass es sich dabei um einen seit Freitag vermissten Mann aus der Region handelt.
Die Kantonspolizei St.Gallen schliesst Dritteinwirkung als Todesursache aus.
© KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER

Schock am Montagmorgen: Studierende des 9. Semesters der PHSG haben während des Absolvierens eines Orientierungslaufes eine Leiche entdeckt. Da sie kein Handy dabei hatten, baten sie einen Spaziergänger die Polizie zu informieren.

Die Polizei bestätigt, dass es sich bei der Leiche um den 70-jährigen Mann handelt, der seit Freitag in der Region vermisst wurde. Dritteinwirkung könne ausgeschlossen werden.

Mehrere Polizeipatrouillen, Suchhunde sowie Drohnenpiloten aus drei Kantonen hatten sich an der Suche nach dem Vermissten beteiligt.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 7. September 2020 16:17
aktualisiert: 8. September 2020 14:48
Anzeige