St.Gallen

Polizist schiesst sich in Oberschenkel

20. September 2019, 11:33 Uhr
Kantonspolizei St.Gallen
Der Polizist wurde ins Spital gebracht.
© Keystone
Während einer Schiessausbildung der St.Galler Kantonspolizei auf dem Breitfeld bei Gossau hat sich aus der Waffe eines Polizisten ein Schuss gelöst und ihn im Oberschenkel getroffen. Er wurde mit dem Rettungswagen ins Spital gebracht.

Am Donnerstagnachmittag, kurz nach 13.30 Uhr, hat sich während einer Ausbildung aus der Waffe des erfahrenen Polizisten ein Schuss gelöst. Die Kugel traf den Mann am eigenen Oberschenkel. 

«Er wurde mit dem Rettungswagen ins Spital gefahren, dort konnten die Ärzte glücklicherweise feststellen, dass keine Hauptgefässe verletzt sind», sagt Hanspeter Krüsi, Mediensprecher Kantonspolizei St.Gallen gegenüber FM1Today. Die Abklärung der Unfallursache ist im Gang.

Quelle: Kapo SG
veröffentlicht: 20. September 2019 10:41
aktualisiert: 20. September 2019 11:33