FC St.Gallen

Public Viewing für 1000 Fans im Espenmoos

22. Juni 2020, 15:23 Uhr
Werbung

Quelle: tvo

Nachdem Teleclub Public Viewings zu Super-League-Spielen verboten hat, gibt es nun doch noch gute Nachrichten für FCSG-Fans. Zwei Spiele, die das SRF überträgt, dürfen öffentlich gezeigt werden. 1000 Personen dürfen die Spiele gegen Basel und Xamax im FCSG-Public-Viewing im Espenmoos mitverfolgen.

«Es ist eine grosse Enttäuschung, dass die Premiere auch gleichzeitig die Dernière ist», sagte Urs Brülisauer, Projektleiter Events bei CH Media, zu der auch FM1Today und Radio FM1 gehört, nach dem ersten FCSG-Public-Viewing in den Olma-Hallen vergangenen Samstag. 300 Fans verfolgten über eine grosse Leinwand, wie der FC St.Gallen im Tourbillon gegen den FC Sion mit 2:1 gewann.

Werbung

Quelle: tvo

Zwei FCSG-Spiele können gezeigt werden

Ein guter Start für den FC St.Gallen und auch ein erfolgreicher Abend für den Eventveranstalter. Das Public Viewing war aber eine Ausnahme. Teleclub sieht davon ab, Veranstaltern von Public-Viewing-Events eine Lizenz für Super-League-Spiele zu erteilen, schrieb der Bezahlsender in einem Statement. Der Entscheid sei «aus grundsätzlichen geschäftspolitischen Überlegungen» gefällt worden. Die Coronakrise habe auch Teleclub «wirtschaftlich stark in Mitleidenschaft» gezogen.

Die Public Viewings mussten deswegen zu einem grossen Teil abgesagt werden. Aber nicht ganz. Es gibt gute Nachrichten: Die beiden Spiele, die im Schweizer Fernsehen übertragen werden, dürfen gezeigt werden. Die FCSG-Public-Viewings vom 22. Juli gegen Basel und 29. Juli gegen Xamax können somit stattfinden.

Übertragung im Espenmoos mit 1000 Zuschauern

«Neu werden die FCSG-Public-Viewings im Stadion Espenmoos durchgeführt», sagt Urs Brülisauer. Durch die Lockerungen des Bundes sind bei diesen Public Viewings bis zu 1000 Fans zugelassen, die auf verschiedene Sektoren verteilt werden. «Damit halten wir die Schutzmassnahmen, die vom Bund vorgegeben werden, ein.»

Ob auch das letzte Spiel gegen YB öffentlich gezeigt werden kann, sei derzeit noch unklar. «Das Public Viewing kann nur stattfinden, wenn das Spiel vom öffentlich-rechtlichen Fernsehen übertragen wird», schreibt das Eventteam. Das sei derzeit noch offen.

Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit. Falls es zu einer Absage der Veranstaltung kommt, erhalten die Käufer den Betrag zurückerstattet.

Der Vorverkauf für die beiden Spiele am 22. und 29. Juli 2020 beginnt am Dienstag, um 10 Uhr. Unter diesem Link können die Tickets bestellt werden.

(abl)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 22. Juni 2020 18:03
aktualisiert: 22. Juni 2020 15:23