Bütschwil

Reihenhaus in Brand – mehrere hunderttausend Franken Schaden

1. April 2022, 11:19 Uhr
In Bütschwil ist in der Nacht auf Freitag ein Reihenhaus in Brand geraten. 13 Bewohnende konnten sich in Sicherheit bringen. Eine Person wurde verletzt. Das Haus ist nicht mehr bewohnbar, es entstand Sachschaden von mehreren hunderttausend Franken.

Ein 34-jähriger Bewohner bemerkte Rauch aus einem Zimmer im ersten Obergeschoss. Der Mann versuchte daraufhin, das Feuer mit einem Schlauch zu löschen. Im angrenzenden Hausteil ging zwischenzeitlich der Rauchmelder los. Der Nachbar alarmierte den Notruf. 

Die Feuerwehr konnte Flammen und Rauch im oberen Stockwerk und im Dachgeschoss feststellen. 13 Bewohnende konnten ihre Wohnungen selbständig verlassen. Der 34-jährige Bewohner zog sich eine Rauchgasvergiftung zu und musste ins Spital gebracht werden. 

Am Reihenhaus entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren hunderttausend Franken. Das Haus sowie die angrenzenden Hausteile sind aktuell nicht mehr bewohnbar. Die Gemeinde konnte für einzelne Personen eine temporäre Unterkunft organisieren.

Die Brandursache wird derzeit von der Kantonspolizei St.Gallen abgeklärt.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 1. April 2022 11:19
aktualisiert: 1. April 2022 11:19
Anzeige