Anzeige

Rhema neu an zwei Wochenenden

Krisztina Scherrer, 2. Mai 2019, 09:01 Uhr
Die Rhema 2019 ist eröffnet – rund 200 Aussteller zeigen sich vom 1. bis 5. Mai auf dem Allmendsplatz. An der Eröffnungsfeier wurde eine Neuerung bekannt gegeben: Ab nächstem Jahr wird die Messe an zwei Wochenenden stattfinden.

Eigentlich wollte Simon Büchel, Leiter der Rheintalmesse Rhema, mit den «spannenden Neuerungen» bis Messeschluss am Sonntag warten. Doch Rhema-Verwaltungspräsident Thomas Ammann hat die Bombe bereits an der Eröffnungsfeier platzen lassen: Die Ausstellung wird nächstes Jahr nicht mehr nur von Mittwoch bis Sonntag geöffnet sein, sondern an zwei Wochenenden. Neu ist von Freitag bis Sonntag Rhema, darauf folgen drei Tage Pause und das zweite Rhema-Wochenende von Donnerstag bis Samstag. Es gibt keinen separaten Party-Auftakt mehr, die Party wird in beide Rhema-Wochenenden integriert.

Die Zweiteilung der Messe soll nicht nur für die Aussteller zum Vorteil werden - am Wochenende ist die Ausstellung seit jeher besser besucht. Während der schwächeren Wochentage könnten sich die Aussteller um ihr Geschäft kümmern, schreibt «Der Rheintaler». Die Hallen, die nicht von den Ausstellern belegt werden, wollen die Organisatoren während der Zwischentage für zusätzliche Veranstaltungen nutzen.

Die diesjährige Rhema wurde am Mittwoch eröffnet und läuft noch bis Sonntag, 5. Mai, in Altstätten. Rund 200 Messeaussteller präsentieren dort ihre Unternehmen und Produkte. Die Partybilder der Rhema siehst du jeweils auf FM1Today.
(red.)
Krisztina Scherrer
veröffentlicht: 2. Mai 2019 07:14
aktualisiert: 2. Mai 2019 09:01