Rorschacher Brandstifter: Verdächtiger festgenommen

Sandro Zulian, 4. Juli 2018, 14:39 Uhr
Die Paletten brannten lichterloh. Mittlerweile wurde ein 16-jähriger Deutscher festgenommen.
Die Paletten brannten lichterloh. Mittlerweile wurde ein 16-jähriger Deutscher festgenommen.
© Kantonspolizei St.Gallen
Am frühen Montagmorgen hat ein Unbekannter in Rorschach an zwei Orten Sachen angezündet. Jetzt hat die Polizei einen verdächtigen Teenager festgenommen.

Am Montagmorgen früh hat es in Rorschach gebrannt. Beim Marktplatz wurden mehrere Holzpaletten angezündet, auf denen Säcke mit Kohle und Holz standen. Ebenso brannte direkt daneben ein Abfallkübel. An der Feuerwehrstrasse stand zudem ein Selecta-Automat in Flammen. Die Feuerwehr konnte alle Brände schnell löschen (FM1Today berichtete).

Teenager festgenommen

Nun, zwei Tage danach, hat die Kantonspolizei St.Gallen einen Verdächtigen festgenommen. Der 16-jährige Deutsche wurde befragt. Er steht im Verdacht, die Brände an der Feuerwehrstrasse und beim Marktplatz gelegt zu haben. Bei den beiden Bränden kam es zu Sachschaden von über 30'000 Franken.

Brände zugegeben

Der 16-jährige Teenager, der in der Gegend wohnt, gab zu, die Brände gelegt zu haben. Warum er das gemacht hat, ist Gegenstand von Ermittlungen. Der Junge wird bei der Jugendanwaltschaft des Kantons St.Gallen angezeigt.

Sandro Zulian
Quelle: kapo sg/red.
veröffentlicht: 4. Juli 2018 14:32
aktualisiert: 4. Juli 2018 14:39