Gastkanton

Schaffhausen macht eigenen Wein für die Olma 2021

21. Oktober 2020, 15:04 Uhr
Blauburgunder – für einmal nicht aus dem Heidiland, sondern aus Schaffhausen – wird es an der Olma 2021 zu trinken geben. Schaffhausen ist Gastkanton 2021, eine Weinkellerei hat dafür einen eigenen Wein gekeltert.

Drei Weine unter dem Motto «Bock auf Schaffhausen» werden für den Schaffhauser Olma-Auftritt gekeltert. Dafür wurden Trauben aus bevorzugten Lagen am Rhein, aus dem Klettgau und dem Reiat verwendet. Die Weine werden schon vor der Olma 2021 erhältlich sein.

Der gesamte Olma-Auftritt des Gastkantons wird unter dem Motto «Bock auf Schaffhausen» gestaltet. «Mit dem Motto Bock auf Schaffhausen wollen wir zeigen, dass Schaffhausen vielseitig, kreativ und innovativ unterwegs ist», sagt Hannes Schärer, OK-Chef des Schaffhauser Gastauftritts an der Olma 2021.

Noch ist unklar, ob und in welchem Rahmen die Olma im nächsten Jahr stattfinden kann. Laut Olma-Direktorin Christine Bolt wird auch die Offa im Frühjahr wegen Corona anders ablaufen als sonst.

Diesen Herbst fand statt der Olma die kleinere Messe «Pätch» statt, die Besucherzahlen waren kleiner als erwartet.

(pd/red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 21. Oktober 2020 15:04
aktualisiert: 21. Oktober 2020 15:04