Spitalreif geprügelt

Schlägerei in St.Gallen – Wo bleibt die Zivilcourage?

11. Januar 2023, 10:01 Uhr
Weshalb schauen die Menschen weg oder informieren nicht einmal die Polizei, wenn vier Männer auf einen anderen einschlagen? Dies geschah genauso bei einer Schlägerei am Bahnhof St.Gallen. Nur eine einzige Frau ging zwischen die Truppe, bei allen anderen fehlte die Zivilcourage.

Quelle: TVO

Anzeige

Am Weihnachtswochenende ist ein Mann am Bahnhof St.Gallen von einer Gruppe Männer angegriffen worden. Der 28-Jährige wurde so schwer verletzt, dass er im Spital operiert werden musste. Mittlerweile konnten vier Tatverdächtige festgenommen werden.

Wie die Kantonspolizei St.Gallen schreibt, konnte sie herausfinden, dass der Mann nach einem Club-Besuch in der Stadt St.Gallen von mehreren Männern mit Fäusten und Fusstritten traktiert wurde, auch als er bereits am Boden lag. Geschehen ist der Vorfall am 26. Dezember, kurz nach drei Uhr morgens, auf der Bahnhofstrasse, Höhe Veloständer.

Nur eine Frau hat sich getraut, dazwischenzugehen. Wie solltest du dich richtig verhalten, wenn du eine solche Situation beobachtest? Und weshalb fehlt es in solchen Fällen oft an Zivilcourage? Das erfährst du im TVO-Beitrag. 

(red.) 

Quelle: TVO
veröffentlicht: 11. Januar 2023 10:02
aktualisiert: 11. Januar 2023 10:02