Schnee ist kein Freibrief für Parksünder

Dario Brazerol, 6. Februar 2019, 05:51 Uhr
Parkfelder sind aufgrund der Schneemassen nicht immer ersichtlich. (Symbolbild)
Parkfelder sind aufgrund der Schneemassen nicht immer ersichtlich. (Symbolbild)
© iStock
Nicht nur die Strassen, auch die Parkplätze im FM1-Land sind schneebedeckt. Dies gibt den Autofahrern gewisse Freiheiten. Doch alles dürfen sie sich trotzdem nicht erlauben.

Der Schnee hat das FM1-Land im Griff. Vor allem Autofahrer müssen sich den Gegebenheiten anpassen. Dies nicht nur auf den Strassen, sondern auch beim Parkieren. Das Problem: Wegen des Schnees sind Parkfelder teilweise nur schwer ersichtlich. In diesen Fällen zeigt sich die Polizei kulant.

«Linie muss nicht sichtbar sein»

«Wenn Parkplätze eingeschneit sind, kann es sein, dass es sehr schwierig ist, das Parkfeld zu finden. Es gibt nicht gleich eine Busse, wenn man nicht ganz im Parkfeld steht», erklärt Dionys Widmer, Mediensprecher der Stadtpolizei St.Gallen. Es sei aber trotzdem wichtig, dass die Autofahrer ihr Gefährt nicht im Park- oder Halteverbot abstellen. Selbst aktiv werden müssen die Autofahrer nicht, um einen eingeschneiten Parkplatz freizuschaufeln: «Die Linie muss nicht sichtbar sein. Wichtig ist, dass niemand durch das Parkieren behindert wird.»

Allerdings hat auch die Kulanz der Polizei ihre Grenzen. Bei gebührenpflichtigen Parkplätzen gilt die Ausrede, die Platznummer aufgrund des Schnees nicht gesehen zu haben, nicht. «Der Autofahrer ist verpflichtet, die Nummer seines Parkplatzes ausfindig zu machen. Die Parkplätze müssen trotz des Schnees nach wie vor bezahlt werden», sagt Widmer.

Auch in blauen Zonen keine Ausrede

Solche Fälle sind der Stadtpolizei in letzter Zeit aber nicht aufgefallen. Allerdings komme es vor, dass Personen ihre Fahrzeuge länger in blauen Zonen stehen lassen und diese Autos dementsprechend mit Schnee bedeckt sind. «Auch dort muss man seiner Verpflichtung nachkommen, eine neue Karte zu hinterlegen. Es gibt ausserdem die Möglichkeit, eine Monatsbewilligung zu lösen, um das Auto stehen lassen zu können», sagt Widmer.

Wer aber doch noch versuchen will, den Schnee beim Parkieren als Ausrede zu bringen, muss sich beeilen: Für das kommende Wochenende sagt Meteonews sonniges Wetter bei bis zu zehn Grad voraus.

Dario Brazerol
Quelle: red.
veröffentlicht: 6. Februar 2019 05:51
aktualisiert: 6. Februar 2019 05:51