Anzeige

Schon wieder Stromausfall und öV-Störung

Laurien Gschwend, 19. Januar 2019, 13:31 Uhr
In St.Gallen ist am Samstagmorgen zum zweiten Mal innerhalb einer Woche der Strom ausgefallen. Die Linie der Appenzeller Bahn zwischen dem St.Galler Hauptbahnhof und der Haltestelle St.Gallen-Notkersegg ist bis auf Weiteres unterbrochen.

Zugreisende zwischen dem St.Galler Hauptbahnhof und der Haltestelle Notkersegg müssen mit Verspätungen und Ausfällen rechnen: Wie die SBB schreiben, ist der Bahnverkehr auf der Strecke für unbestimmte Zeit unterbrochen. Eine Appenzeller Bahn steht am Marktplatz Bohl still – zwischen dem Bahnhof und der Notkersegg fahren Ersatzbusse.

Appenzeller Bahn und VBSG betroffen

Grund ist laut Roman Kohler, Leiter Kommunikation bei der Stadtpolizei St.Gallen, ein Stromunterbruch. «Bei der Trafostation Blumenberg kam es um 8.20 Uhr zu einem technischen Defekt, der einen Stromausfall in den Bereichen Marktplatz Bohl, Schibenertor und Müller-Friedberg-Strasse zur Folge hat», sagt Kohler auf Anfrage von FM1Today. Neben der Appenzeller Bahn seien auch die Verkehrsbetriebe St.Gallen betroffen. Diese können laut dem Polizeisprecher jedoch mit Notmotoren betrieben werden.

Hängen Fälle zusammen?

«Fachleute sind dabei, den Schaden zu beheben», sagt Kohler. Die genaue Ursache für den Stromausfall – und ein möglicher Zusammenhang mit dem Vorfall von vergangener Woche – würden derzeit ermittelt.

Bereits am letzten Samstag hatte ein Kurzschluss eine Tango-Zugkomposition der Appenzeller Bahn lahmgelegt. Auch VBSG-Busse waren mit Notmotoren unterwegs. Nachdem der Strom um 8 Uhr ausgefallen war, konnten die Verantwortlichen erst kurz nach 17.30 Uhr Entwarnung geben.

Laurien Gschwend
Quelle: lag
veröffentlicht: 19. Januar 2019 08:43
aktualisiert: 19. Januar 2019 13:31