Schritt um Schritt, Bier um Bier

Praktikant FM1Today, 2. März 2019, 09:28 Uhr
Geniesser haben die Bierwanderungen für sich entdeckt. So startet die Toggenburger Bierwanderung am 18. Mai in die zweite Runde. Wer ein Ticket will, muss sich sputen. Im Appenzell waren die Tickets innerhalb von eineinhalb Minuten ausverkauft.

Ein obergäriges Pale Ale mit sanftem Kaffeearoma, das im Antrunk noch bitter erscheint und erst im Abgang seine gewürzbetonte Note entfaltet: So könnte eines der Biere schmecken, das am Toggenburger Bierwandertag am Wegrand wartet. Der Verein Toggenburger Biergilde organisiert zum zweiten Mal eine Bierwanderung auf den Gamplüt. «Letztes Jahr war es ein riesiges Highlight», schwärmt Ivon Louis, Kommunikationsverantwortlicher für den Anlass. Nach wenigen Tagen waren die 150 Tickets ausverkauft. Deshalb habe sich der Verein entschieden, einen weiteren Tag ganz dem Bier und den Bergen zu widmen.

«Wir möchten Kleinbrauereien aus dem Toggenburg und St. Gallen einem grösseren Publikum vorstellen», sagt Louis. Die Bierkultur liege dem Verein am Herzen. «Wir sind aber keine Geschmacks-Sekte und trinken auch konventionelle Biere», sagt Louis schmunzelnd. Von den 130 Vereinsmitgliedern seinen jedoch viele Bierkenner, Brauer und sogar Sommerliers und würden daher besondere Biere vorziehen.

Keine bierlosen Meter

Wie letztes Jahr führt die vier Kilometer lange Route von Wildhaus hinauf zum Gamplüt. «Dabei haben die Wanderer die ganze Zeit eine freie Sicht auf die Churfirsten», sagt Louis. Auf der Strecke sind die vier Brauereien Sennbräu, Hopfenundmalz, Black Deer Brewing Co. und Brauerei St. Johann positioniert. «Ich freue mich auf mein Lieblingsbier, das Irish Openair Toggenburg Bier», sagt Louis. Aufgrund von Rückmeldungen gibt es dieses Jahr ein Starter-Bier. Einige seien von weit angereist und schon zu Beginn sehr durstig, so Louis. «Sie gingen die ersten bierlosen 300 Meter mit Ungeduld.» Neben auserlesenen Bieren gibt es unterwegs auch Verpflegung.

Ansturm auf Bierwanderungen

Bierwanderungen scheinen bei den Ostschweizern beliebt zu sein. Das Appenzeller Genussevent war in eineinhalb Minuten ausverkauft. Über 500 Tickets wurden verkauft. Auch die Toggenburger berichten von einem grossen Ansturm.«Wir haben schon 90 Tickets verkauft», sagt Louis zufrieden. Somit sind noch 180 Tickets verfügbar, denn dieses Jahr können mehr Bierbegeisterte an der Wanderung teilnehmen.

Seit gestern sind die Tickets hier erhältlich. Im Preis sind die Degustationen und die Talfahrt mit der Gamplüt-Bahn einbegriffen. Der Anlass sei auch für Familien, so Louis. Wer kein Bier trinke, zahle natürlich auch nicht. Der Bierspass am 18. Mai findet bei jeder Witterung statt.
Praktikant FM1Today
Quelle: lou
veröffentlicht: 2. März 2019 08:17
aktualisiert: 2. März 2019 09:28