St.Gallen

Schüler überlisten Stellwerktest – St.Galler Lehrmittelverlag reagiert prompt

20. Juni 2022, 15:15 Uhr
Beim Stellwerktest tricksten in Buttikon im Kanton Schwyz mehrere Schülerinnen und Schüler einer Oberstufenklasse und erzielten so die höchste Punktzahl. Der Test wird vom St.Galler Lehrmittelverlag angeboten, dieser hat die Schwachstelle umgehend behoben.
Dank einer Tastenkombination erreichten einige Schüler in Buttikon die maximale Punktzahl am Stellwerktest. (Symboldbild)
© Gettyimages / Stellwerk.ch

Rund fünf Schülerinnen und Schüler einer zweiten Oberstufenklasse erzielten teilweise die höchste Punktzahl in den Fach- und Kompetenzbereichen Mathematik, Englisch und Deutsch. Wie eine Quelle gegenüber «20minuten» sagt, überlisteten die Schüler das System mittels einer Tastenkombination um die Prüfungslösungen aufzurufen und einzugeben. Die Schulleitung sei informiert und habe die Betroffenen bereits befragt.

In einer Stellungnahme schreibt die Staatskanzlei St.Gallen: «Der St.Galler Lehrmittelverlag hat als Testanbieter in Zusammenarbeit mit dem Applikationsprovider Arcadix unverzüglich reagiert, die Schwachstelle lokalisiert und sie behoben.» Analysen hätten gezeigt, dass die Schülerinnen und Schüler das System nicht aktiv gehackt, sondern eine Schwachstelle in der Applikation ausgenutzt hätten.

Die Klasse selbst kommt mit einem blauen Auge davon: Die Jugendlichen müssen den Test lediglich wiederholen. Der St.Galler Lehrmittelverlag hat die Lehrpersonen aufgerufen, «verdächtige Testresultate dem Amt für Volksschule zu melden. Stellt sich heraus, dass die Schülerin oder der Schüler den Trick angewendet hat, muss der Test wiederholt werden.»

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 20. Juni 2022 15:08
aktualisiert: 20. Juni 2022 15:15
Anzeige