Schwer verletzt nach Sturz von Heuboden

Laurien Gschwend, 30. Januar 2019, 11:42 Uhr
Auch die Rega beteiligte sich bei der Suchaktion. (Symbolbild)
Auch die Rega beteiligte sich bei der Suchaktion. (Symbolbild)
© Keystone
Im Toggenburger Dorf Dicken ist am Dienstagabend ein 57-jähriger Landwirt zweieinhalb Meter von einem Heuboden gestürzt. Dabei erlitt er schwere Verletzungen.

Der Landwirt war mit Hofarbeiten beschäftigt, als er plötzlich zweieinhalb Meter von einem Heuboden stürzte und auf dem Stallboden landete. Er zog sich laut der St.Galler Kantonspolizei unbestimmte, eher schwere Verletzungen zu. Nach der medizinischen Erstversorgung durch ein Rettungsteam wurde er von der Rega ins Spital geflogen.

Damit der Helikopter landen konnte, wurde die Hembergerstrasse während rund 30 Minuten gesperrt. Die Polizei klärt den genauen Unfallhergang.

Laurien Gschwend
Quelle: Kapo SG/red.
veröffentlicht: 30. Januar 2019 11:12
aktualisiert: 30. Januar 2019 11:42