St.Gallen

Selbstverteidigungskurs löst Polizeieinsatz aus

5. September 2019, 15:23 Uhr
Keine Schlägerei sondern ein Selbstverteidigungskurs löste einen Polizeieinsatz aus.
© iStock/Symbolbild
Fehlalarm in der Stadt St.Gallen: Die Polizei erhielt am Mittwochabend die Meldung, dass sich eine Gruppe Jugendlicher prügeln würde. Bei der Ankunft der Patrouille stellte sich heraus, dass es sich um einen Selbstverteidigungskurs handelte.

Im Westen der Stadt St.Gallen kam es am Mittwochabend zu einem Einsatz der Polizei. Kurz nach 20 Uhr ging bei der Einsatzzentrale die Meldung ein, dass sich eine Gruppe Jugendlicher prügelt.

Als die Patrouillen vor Ort eintrafen, platzen diese in die Trainingseinheit eines Selbstverteidigungskurses. Aufgrund des schönen Wetters entschieden sich die Teilnehmer, das Training nach draussen zu verlegen. Um künftige Fehlalarme zu vermeiden, meldet der Verantwortliche in Zukunft die Outdoor-Trainings kurz vorher bei der Stadtpolizei.

(red.)

Quelle: Stapo SG
veröffentlicht: 5. September 2019 15:21
aktualisiert: 5. September 2019 15:23