Rorschach

Sieben Banküberfälle: Kreisgericht Rorschach verurteil 28-Jährigen

26. Januar 2021, 10:17 Uhr
Der Mann hat mehrere Banken und Tankstellenshops überfallen.
© Kantonspolizei St.Gallen
Ein heute 28-Jähriger hat zwischen 2016 und 2019 Überfälle auf sieben Banken und zwei Tankstellenshops verübt. Insgesamt erbeutete er 830'000 Franken. Der Mann wurde jetzt vom Kreisgericht Rorschach zu sechs Jahren Freiheitsstrafe verurteilt.

Der Beschuldigte sagte vor Gericht, dass er Schulden hatte und mit der Miete im Rückstand gewesen sei, berichtet das «St.Galler Tagblatt». Deshalb habe er sich entschieden, eine Bank zu überfallen.

Der heute 28-Jährige raubte darauf sieben Banken und zwei Tankstellenshops in der Region aus, er erbeutete 830'000 Franken. Das Kreisgericht Rorschach verurteilte den Mann zu einer Freiheitsstrafe von sechs Jahren, unter Anrechnung von 89 Tagen Untersuchungshaft und vorzeitigen Strafvollzugs.

Ausserdem kommen auf ihn Schadenersatzforderungen in der Höhe von rund 818'000 Franken und die Verfahrenskosten von rund 125'000 Franken zu. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 26. Januar 2021 10:17
aktualisiert: 26. Januar 2021 10:17