Anzeige
Möbellieferung

So war jemand in St.Gallen unterwegs

8. Mai 2021, 08:31 Uhr
Hätte er doch besser ein grösseres Fahrzeug gemietet: Ein 32-jähriger Mann wurde in St.Gallen angehalten, weil er Möbelteile längs durch sein Auto geladen hatte. Nun wird er angezeigt.

Der Mann hatte Möbelteile über den Beifahrersitz bis auf das Armaturenbrett geschoben, weswegen er am Freitagabend an der Bildstrasse von St.Galler Stadtpolizisten angehalten wurde. Die Sicht nach rechts sei «erheblich behindert» gewesen, heisst es in einer Polizeimeldung. Gegen den 32-Jährige wird eine Anzeige erstattet – wegen «sichtbehindernder Ladung».

(red.)

Quelle: Stapo SG
veröffentlicht: 8. Mai 2021 08:31
aktualisiert: 8. Mai 2021 08:31