Anzeige
Pfäfers

So wirst du für eine Nacht zum Schlossbesitzer

15. Januar 2021, 08:25 Uhr
Ein ganzes Schloss für dich allein: Das ist in Pfäfers derzeit möglich. Die neuen Besitzer des Hotel Schloss Wartenstein vermieten die ganze Anlage an Privatpersonen, weil die Neueröffnung aufgrund der Coronakrise nicht möglich ist.

Wer temporärer Schlossbesitzer oder Schlossbesitzerin werden will, kann sich diesen Traum ab 550 Franken pro Nacht erfüllen. Wie der «Sarganserländer» schreibt, haben die neuen Besitzer Walter Graf und Herbert Widmer aus Stäfa das «Wartenstein» von der Grand Resort Bad Ragaz AG gekauft und bieten Privatpersonen und Gruppen derzeit das gesamte Schloss auf «Airbnb» und «Miete ein Hotel» an.

Im Hotel Schloss Wartenstein gibt es sieben Doppel- und drei Einzelzimmer. Wer das Schloss mietet, hat auch Zugang zur Lobby, zum Schlosspark, zum Restaurant-Buffet, zum Bankettsaal und zum Wintergarten. Wer dort übernachten möchte, muss mindestens drei Nächte buchen. Neben dem Hotel gibt es zudem noch ein Ferienhaus, das ebenfalls gemietet werden kann. Im «Casa Bambi» gibt es vier Schlafzimmer, die Platz für sechs Personen bieten.

Neueröffnung derzeit nicht möglich

Dass das Schloss komplett vermietet wird, ist aber nur vorübergehend. Wie Walter Graf gegenüber dem «Sarganserländer» sagt, sei es wegen der Coronapandemie unmöglich, ein solches Haus mit einem neuen Betriebskonzept zu eröffnen. Deshalb haben die beiden sich diese Zwischenlösung überlegt, damit die laufenden Kosten gedeckt werden und den Leuten mit dem speziellen Angebot eine Freude gemacht wird. Wie lange das Schloss im Pfäfers noch gemietet werden kann, ist noch offen. Verbessert sich die epidemiologische Lage, wollen Graf und Widmer die Wiedereröffnung planen.

Wie das Konzept des Hotels aussehen wird, ist ebenfalls noch offen, verschiedene Umstände spielen eine Rolle. So sagt Graf gegenüber dem «Sarganserländer», die geringe Anzahl Zimmer und die Lage der Küche seien eine Herausforderung. Das Haus soll aber für die Allgemeinheit zugänglich bleiben. Ein Luxusangebot werde nicht angestrebt, Graf und Widmer sehen das Haus im Drei-Sterne-Bereich.

Unsere FM1Today-Reporterin Lena Rhyner hat sich eine Nacht lang in das Schloss Wartenstein gewagt – und Geister gesehen.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: FM1Today

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 14. Januar 2021 20:27
aktualisiert: 15. Januar 2021 08:25