Abstimmung

SP beschliesst Nein-Parole zum Kredit für Wil West

30. August 2022, 11:25 Uhr
Die Geschäftsleitung der St.Galler SP hat die Nein-Parole zum Kredit für Wil West beschlossen. Bisher hatten sich die Regierung und ein Pro-Komitee für die Vorlage eingesetzt, über die am 25. September abgestimmt wird. Ein Nein-Komitee gibt es bislang nicht.
Auf dem Areal Wil West sollen durch neu angesiedelte Unternehmen bis zu 3000 Arbeitsplätze entstehen. Der erste Schritt ist die Entwicklung des Gebiets.
© Kanton St. Gallen

Die Förderung von Arbeitsplätzen in der Region sei wichtig und die infrastrukturellen Ideen hinter dem Projekt wären lohnend, schreibt die SP in ihrem Communiqué vom Dienstag. Die Wirtschaft der Zukunft sehe aber anders aus.

Arbeitsplätze wandern aus Dörfern ab

Ein grosses Industriegebiet, für das riesige Flächen an Kulturland überbaut werden sollen, ein neuer Autobahnanschluss, der zusätzlichen Verkehr in die Umgebung bringe – das sei «weder modern noch klimagerecht».

Die SP stört sich daran, dass bei der Annahme der Vorlage Arbeitsplätze aus den Dörfern in ein neu geschaffenes Zentrum abwandern würden. Die Zentralisierung bedeutete für viele Menschen längere Wege, die grösstenteils mit dem Auto zurückgelegt würden. Mit der Nein-Parole komme auch die «äusserst kritische Haltung» gegenüber neuen Strassenprojekten zum Ausdruck, heisst es in der Mitteilung.

Mehrheit im Kantonsrat

Am 25. September wird im Kanton St.Gallen über einen Sonderkredit in der Höhe von 35 Millionen Franken für die Entwicklung des Areals Wil West abgestimmt. Die Vorlage wird von der Regierung sowie einem Ja-Komitee unterstützt, in dem FDP, Mitte, SVP und IHK vertreten sind.

In der Aprilsession 2022 stimmte der St.Galler Kantonsrat der Vorlage mit 80 gegen 27 Stimmen bei 4 Enthaltungen zu. Dagegen hatten sich einige Vertreter der Landwirtschaft, die Fraktion der Grünen sowie eine Minderheit der SP-Fraktion gewehrt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 30. August 2022 11:25
aktualisiert: 30. August 2022 11:25
Anzeige