Anzeige
Bazenheid

Spinne im Auto: 27-Jährige verliert Kontrolle und verursacht Crash

11. August 2021, 11:52 Uhr
Eine Autofahrerin hat am Dienstagmorgen in Bazenheid einen Crash verursacht, weil sie eine Spinne auf dem Armaturenbrett bemerkte. Zwei Personen wurden verletzt.

Spinnen können gefährlich sein: Vor allem wenn sie während der Autofahrt auf Armaturenbrettern von Menschen mit Spinnenphobie auftauchen. Dies ist einer 27-Jährigen am Dienstagmorgen in Bazenheid passiert. Wegen des Krabbeltiers verlor die Frau die Kontrolle über ihr Auto, kam vom Normalstreifen ab und geriet in eine Notnische, wo sie frontal in die Leitplanke crashte. Durch den Aufprall wurde das Auto über den rechten Fahrstreifen auf die Gegenfahrbahn geschleudert, wo es mit einem entgegenkommenden Auto eines 54-Jährigen kollidierte. 

Das Auto der 27-Jährigen drehte sich infolge des Crashs einmal um die eigene Achse und kam in Fahrtrichtung auf dem Normalstreifen zum Stillstand. Das Auto des 54-Jährigen kollidierte nach dem Crash mit der rechten Leitplanke und kam einige Meter danach zum Stillstand, wie die Kantonspolizei St.Gallen mitteilt. Die Autofahrerin und der Autofahrer wurden leicht verletzt, sie musste jedoch nicht ins Spital gebracht werden. An den Autos entstand Totalschaden.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 11. August 2021 11:52
aktualisiert: 11. August 2021 11:52