St.Gallen

Sport für kognitiv Beeinträchtigte: Jetzt beginnen die Summer Games

16. Juni 2022, 08:10 Uhr
Ab heute Donnerstag finden in der Stadt St.Gallen und Umgebung die National Summer Games statt. Wir haben mit dem Veranstalter gesprochen.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: FM1Today/Olivia Jasek/Tim Allenspach

Vom 16. bis zum 19. Juni finden in St.Gallen die National Summer Games statt. Bei diesem von Special Olympics Switzerland organisierten Event können Athletinnen und Athleten mit verschiedenen geistigen Beeinträchtigungen teilnehmen. Die Organisation Special Olympics organisiert auf der ganzen Welt Sportanlässe. Sie hat die Vision, dass durch die Kraft des Sports eine inklusive Welt geschaffen wird, in der Menschen mit geistiger Beeinträchtigung ein aktives und gesundes Leben führen können.

Verschiedenste kognitive Behinderungen

Die Schweizer Version des Wettkampfs findet dieses Jahr in St.Gallen statt und beinhaltet unter anderem folgende Sportarten: Schwimmen, Leichtathletik und Boccia. An den Wettkämpfen werden Menschen mit den verschiedensten kognitiven Behinderungen teilnehmen. «Die Range ist bei uns sehr gross, es gibt Menschen, welche zum Beispiel eine Konzentrationsschwäche haben. Den meisten werden aber Menschen mit Trisomie 21 bekannt sein», sagt Daniel Schmidli, Geschäftsführer von Special Olympics Switzerland.

Die Bevölkerung soll mit den Teilnehmern in Berührung kommen

Die Vorbereitungen sind schon voll im Gange. Schmidli sagt: «Die Vorbereitungen laufen aktuell sehr gut. Wir nehmen aber alles Schritt für Schritt, wir sind trotzdem aktuell guter Dinge.» Wer am Wochenende in der Stadt unterwegs ist, wird sicher in Kontakt mit den National Games kommen. Denn die Austragungsorte sind in der ganzen Stadt St.Gallen und Umgebung verteilt. «Speziell an diesem Anlass ist, dass unsere Sportanlässe überall in St.Gallen stattfinden», so Schmidli

Die Begegnungen mit den Teilnehmern war auch ein Ziel der Organisatoren: «Es war unser Ziel, dass die Bevölkerung mit den Teilnehmern in Berührung kommt.» Zu Einschränkung aufgrund der Games wird es in St.Gallen aber wenig kommen. «Einschränkungen wird es nur kleine geben: Im Blumenwies werden zum Beispiel ein paar Bahnen für uns gesperrt werden», sagt Schmidli.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 16. Juni 2022 05:46
aktualisiert: 16. Juni 2022 08:10
Anzeige