St.Galler sammeln für Flüchtlinge in Not

Laurien Gschwend, 26. Oktober 2018, 14:24 Uhr
Von Ostschweizern für Menschen auf der Flucht: Ein St.Galler Verein sammelt am Samstag Kleider und Decken für syrische Flüchtlinge in Griechenland. Die Veranstalter erwarten einen schönen, aber anstrengenden Tag.

Warme Kleidung, Winterschuhe, Decken und Bettbezüge – das brauchen aktuell tausende Menschen in Zelt- und Containerlagern in Griechenland. «Die Zustände sind prekär», sagt Bastian Lehner, Mitglied von «Aid Hoc», einem kleinen NGO aus St.Gallen und Basel.

Letztes Mal 8000 Kleiderstücke gesammelt

Den vorwiegend syrischen Flüchtlingen, aktuell sind es in den griechischen Lagern rund 65'000 Menschen, fehle es an grundlegenden Dingen. «Nach der letzten Besichtigung vor Ort haben wir entschieden, eine weitere Kleidersammlung zu veranstalten», sagt Lehner. Bei der letztjährigen Sammelaktion in St.Gallen waren rund 8000 Kleiderstücke zusammengekommen, die an einem Tag verpackt und in einem Lastwagen zu den Flüchtlingen transportiert wurden.

Drei gute Freunde haben «Aid Hoc» im Sommer vor zwei Jahren gegründet. «Wir haben die Situation der Flüchtlinge nicht mehr ausgehalten und wollten agieren», sagt Lehner. Mittlerweile gehören neun Personen zum Kernteam des Vereins. Die Schwerpunkte: medizinische Nothilfe, Betreuung unbegleiteter Minderjähriger, Kleidung und frisches Gemüse für die Menschen auf der Flucht.

Verzweifelt und motiviert

Bastian Lehner beschreibt die gemischten Gefühle, das Leid in Griechenland selber mitzuerleben: «Man fühlt sich verzweifelt, nicht mehr tun zu können, und versucht gleichzeitig, positive Energien zu schaffen, um etwas bewirken zu können.» Ein NGO wie «Aid Hoc» habe zwar die Möglichkeit, flexibel und unkompliziert zu handeln, gleichzeitig seien die Möglichkeiten im Vergleich zu grossen Akteuren begrenzt.

Wie Lehner sagt, seien die Sammelaktionen jeweils «streng und superschön» zugleich. «Wir bekommen von vielen das Feedback, dass sie es toll fänden, Kleidung direkt zu spenden, statt sie in die Sammlung zu geben.»

Der Verein «Aid Hoc» nimmt diesen Samstag, 27. Oktober, von 9 bis 18 Uhr Spenden im Adlersaal im St.Galler Quartier St.Georgen entgegen. Dringend benötigt werden Winterschuhe und -jacken, Männerkleidung in den Grössen S und M, Frauenkleidung und Kleidung für Kinder ab drei Jahren. Zusätzlich werden Wolldecken, Schlafsäcke, Thermounterwäsche, Badetücher und Bettbezüge für 90-cm-Betten benötigt.
Laurien Gschwend
veröffentlicht: 26. Oktober 2018 14:24
aktualisiert: 26. Oktober 2018 14:24