Ostschweiz
St. Gallen

St.Galler Tierarzt ordnet ein: «Die Situation macht einen schlechten Eindruck auf mich»

Tierquälereivorwürfe in Oberriet

St.Galler Tierarzt ordnet ein: «Die Situation macht einen schlechten Eindruck auf mich»

09.03.2023, 20:40 Uhr
· Online seit 09.03.2023, 20:29 Uhr
Die Tierquälerei-Vorwürfe gegen einen Oberrieter Bauern beschäftigen seit Tagen. Er soll seine Pferde schlecht behandeln und unter prekären Umständen halten. Der Bauer selbst sieht sich als Opfer einer Hetz-Kampagne. Doch wie gravierend ist die Situation? Ein St.Galler Tierarzt ordnet die Bilder ein.

Quelle: TVO

Anzeige

Der Oberrieter Bauer L.K. soll seine Pferde geschlagen und vernachlässigt haben – so lauten zumindest die Vorwürfe, die gegen ihn erhoben werden. Publik wurde der Fall am Montag.

L.K. gab daraufhin TVO ein Interview und bezog Stellung zu den Vorwürfen. Er weist jegliche Schuld von sich. «Bei den happigen Vorwürfen sind viele Lügen dabei», sagt der Bauer.

Es steht also Aussage gegen Aussage. TVO hat bei einem Tierarzt nachgefragt, wie er die Situation anhand der Bilder einschätzt. Was er dazu zu sagen hat, erfährst du oben im Video.

(red.)

veröffentlicht: 9. März 2023 20:29
aktualisiert: 9. März 2023 20:40
Quelle: TVO

Anzeige
Anzeige