Anzeige
Lustvoll

St.Gallerinnen entwickeln Spiel über weibliche Sexualität

12. Juni 2021, 18:37 Uhr
Mit «No Shame In The Game» soll den Menschen die weibliche Lust und Sexualität näher gebracht werden. Das Aufklärungsspiel wird von zwei St.Galler Grafikerinnen entwickelt.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: tvo

Der Name ist Programm: «No Shame In The Game» Mit dem Spiel wollen die beiden Grafikerinnen Estelle Müller und Nina Boschetti einen Beitrag zur Aufklärung leisten.

«Die Sexualität ist noch immer männerdominiert und vielen Frauen ist es peinlich, über ihr eigenes Wohlbefinden zu sprechen», sagt Boschetti. Müller ergänzt: «Frauen haben häufig noch das Gefühl, sie müssten die Lust des Mannes befriedigen und die weibliche Lust steht selten im Fokus.»

Das Spiel «No Shame In The Game» soll einen offeneren Umgang mit der weiblichen Sexualität ermöglichen. Bereits in der Entwicklungsphase wurde das Konzept bei einem renommierten Design-Wettbewerb in London ausgezeichnet.

Damit das Spiel jedoch auf den Markt kommt, braucht es jetzt Geld. Das Crowdfunding ist gut angelaufen. «Das ist für uns ein schönes Feedback», sagt Boschetti. Sollte das nötige Kapital nicht zustande kommen, würden die beiden Frauen selbst die Differenz berappen. Hauptsache das Spiel kommt.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 12. Juni 2021 18:37
aktualisiert: 12. Juni 2021 18:37