Rheineck

Stadtrat gibt grünes Licht für Martini-Markt

16. September 2020, 17:23 Uhr
Der Stadtrat hat beschlossen, den Martini-Markt durchzuführen.
© Facebook/Stadt Rheineck
Ein Stück Normalität soll in Rheineck Einzug halten: Der Stadtrat hat beschlossen, den Martini-Markt durchzuführen. In welchem Ausmass der Markt stattfindet, ist aber noch nicht klar.

«Ein Schritt vorwärts, zurück in die Normalität», schreibt die Stadt Rheineck in einem Facebook-Post. Die Coronakrise habe in den vergangenen Monaten den Alltag und somit die Normalität in die Knie gezwungen.

Davon waren auch die Jahrmärkte in den Gemeinden und Städten betroffen, damit verbunden natürlich auch die Marktfahrer. Der Stadtrat hat nun beschlossen, den Martini-Markt vom 7. und 8. November durchzuführen.

Massnahmen einhalten

«Die Marktfahrer sind sicherlich sehr froh. Wir haben einige Abklärungen beim Marktverband gemacht und uns informiert, wie andere Märkte die Durchführung planen», sagt Marco Forrer, Stadtschreiber von Rheineck.

Der Markt findet im Städtli und an der Thalerstrasse statt. Noch ist aufgrund der Abstandsregel unklar, wie lange er werden kann. «Wenn sich die Vorschriften nicht wieder verschärfen, findet er aber auf jeden Fall statt. Wir und die Marktfahrer müssen einfach die gegebenen Massnahmen einhalten», sagt Forrer. Zum Schutz der Besucherinnen und Besucher werden die Massnahmen oberste Priorität haben.

«Ein Stück Normalität zurückgeben»

Der Martini-Markt im Juni konnte wegen der Corona-Krise nicht stattfinden, nun hofft man auf den November. «Seit ich denken kann, gibt es diesen Markt, ausgefallen ist bis zu diesem Jahr meines Wissens nach nie. Es hat den Leuten im Juni sicherlich etwas gefehlt», sagt Forrer.

Der Stadtrat schreibt in seinem Posting weiter, man wolle der Bevölkerung mit der Durchführung des Marktes ein Stück Normalität zurückgeben.

(str)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 16. September 2020 20:30
aktualisiert: 16. September 2020 17:23