Walensee

Strasse zwischen Amden und Weesen verschüttet

21. März 2021, 15:24 Uhr
Die Strasse ist nach dem Erdrutsch nur noch halbseitig befahrbar.
© Kapo SG
Ein Erdrutsch hat am Sonntag die Strasse zwischen Weesen am Walensee und Amden verschüttet. Rund 10 Kubikmeter Geröll und auch grosse Felsen sind kurz vor dem Mittag auf die Strasse gefallen.

Die Kantonspolizei St.Gallen bestätigt gegenüber Radio Zürisee, dass der Strassenbereich beim Bellevue betroffen ist. Verletzt wurde niemand. Die Strasse ist auf einer Länge von etwa acht Metern zur Hälfte verschüttet und kann derzeit nur wechselseitig befahren werden.

Die Feuerwehr ist vor Ort und auch Geologen und Experten vom Strasseninspektorat sind aufgeboten worden.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 21. März 2021 14:46
aktualisiert: 21. März 2021 15:24