Anzeige

Stripped Pizza eröffnet in St.Gallen

Lara Abderhalden, 6. September 2018, 07:57 Uhr
Bei Stripped Pizza geht es nicht darum, bei jedem Stück Pizza ein Kleidungsstück auszuziehen, wie vielleicht einige von euch meinen, nein, es handelt sich um eine Pizza ohne Zusatzstoffe. Die gibt es ab Freitag in St.Gallen.

Der Teig, die Beilage und alles drum herum haben bei Stripped Pizza keine Zusatzstoffe drin. Es handelt sich hauptsächlich um regionale Produkte, die für die Zubereitung der Pizza verwendet werden. Es gibt bereits je zwei Geschäfte in Zürich und in Basel. Dass Stripped Pizza jetzt nach St.Gallen kommt, war schon länger geplant.

Pizza mit Granatapfel

Der Standort am Unteren Graben, dort wo früher das Nespresso-Geschäft drin war, eigne sich perfekt, sagt Angelika Morant, gebürtige St.Gallerin und Partnerin von Stripped Pizza: «Für mich war der Standort St.Gallen eine Herzensangelegenheit. Das Gebäude ist wunderschön und Mitten in der Stadt.»

Im Angebot hat Stripped Pizza keine konventionellen Pizzas, sondern Pizzas mit speziellen Toppings. So gibt es eine Pizza mit Granatapfel, eine hat Avocados drauf oder aber Randen oder Poulet. Es wird kombiniert, was die Leute mögen. Ausserdem werde das Angebot saisonal angepasst.

Nachhaltige Produkte

Geöffnet hat Stripped Pizza ab Freitag täglich von 8.00 Uhr bis 23.00 und sonntags von zehn bis zehn. Die Pizzas richten sich an alle. So sollen sowohl Studenten als auch Geschäftsleute vom Angebot profitieren. «Da die Produkte in der Beschaffung etwas teurer sind, wollen wir hauptsächlich Leute ansprechen, die bereit sind für gesundes und nachhaltiges Essen, Geld auszugeben.» Nachhaltigkeit wird bei Stripped Pizza gross geschrieben. So sind nicht nur die Produkte hauptsächlich aus der Region, es wird auch bei der Verpackung darauf geachtet, dass sie biologisch abbaubar ist.

Nebst dem gastronomischen Angebot sollen mit der Zeit noch zusätzliche Angebote hinzu kommen. Möglich sind beispielsweise Yoga-Kurse kombiniert mit einem Pizzaessen, ein Wine-Tasting oder Computerkurse im Restaurant.

Lara Abderhalden
Quelle: abl
veröffentlicht: 6. September 2018 07:57
aktualisiert: 6. September 2018 07:57