Sturmticker

Sturmtief Petra deckt ein Hausdach ab

4. Februar 2020, 17:11 Uhr
Das Sturmtief Petra fegte am Dienstag mit starken Sturmböen über die Schweiz. In der Ostschweiz gingen über 100 Notrufe wegen umgefallener Bäume und verwehter Äste ein. In Staad hat der Sturm bei einem Mehrfamilienhaus das Dach abgedeckt.

Welche Auswirkungen das Sturmtief Petra hatte:

  • Über 100 Notrufe wurden in der Region Ostschweiz wegen des Sturms getätigt.
  • Die Feuerwehr und Polizei musste hauptsächlich wegen umgefallenen Bäumen und herumliegenden Ästen ausrücken.
  • Die stärkste Sturmböe in der Ostschweiz wurde auf dem Hörnli mit 152 Kilometer pro Stunde gemessen. 

Was noch kommt:

  • Das Wetter im Flachland ist am Dienstag sehr wechselhaft. Es fällt Schnee bis in die tieferen Lagen. In den Bergen gibt es bis zu 60 Zentimeter Neuschnee. Im Flachland rund 15 Zentimeter.

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 3. Februar 2020 11:09
aktualisiert: 4. Februar 2020 17:11