Anzeige
Stadt St.Gallen

Testplanung rund um Autobahnzubringer Güterbahnhof

31. August 2021, 12:08 Uhr
Eine Testplanung von Stadt und Kanton St. Gallen soll aufzeigen, wie etwa im Jahr 2040 das Areal beim Güterbahnhof rund um die geplanten Zubringer zur Stadtautobahn aussehen könnte. Gedacht wird etwa an Arbeits- oder Wohnräume.
Bis auf dem grossen Areal neben dem St.Galler Güterbahnhof die neuen Zufahrten zur Stadtautobahn gebaut werden, finden dort Zwischennutzungen wie das Projekt «Lattich» statt.
© KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER

In die Testplanung von Stadt und Kanton werden auch die SBB und die Appenzeller Bahnen einbezogen. Der Auftrag geht an vier Planungsbüros. Mitte 2022 soll ein Ergebnis vorliegen.

Thema ist die Frage, welche Nutzungen auf dem Areal neben den beiden Anschlüssen an die Autobahnzubringer zur Geltenwilenstrasse und zur Oberstrasse noch möglich sind. Diese sind Teil der geplanten Erweiterung der St. Galler Stadtautobahn, die bis etwa 2040 umgesetzt sein könnte.

Die Testplanungen sollen nun verschiedene Überbauungsmöglichkeiten und Nutzungen aufzeigen. Auch attraktive Freiräume gehörten dazu, heisst es in der gemeinsamen Mitteilung von Stadt und Kanton vom Dienstag.

Quelle: sda
veröffentlicht: 31. August 2021 12:08
aktualisiert: 31. August 2021 12:08