Anzeige
The Voice of Switzerland

«The Voice»-Gewinner singt exklusiv seine neuen Song

Dario Brazerol, 20. April 2020, 09:40 Uhr
Erst vor einer Woche gewinnt Remo Forrer die aktuelle Staffel der Casting-Show «The Voice of Switzerland». Schon heute veröffentlicht der 18-Jährige seine erste Single. Wie diese in Zeiten von Corona entstanden ist und ob er sich jetzt schon als Star sieht, erzählt der Hemberger im Video-Interview.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: FM1Today

Er ist die neue Stimme der Schweiz: Remo Forrer, 18 Jahre, aus dem sanktgallischen Hemberg. Er sang sich in die Herzen der Schweizer und brachte somit den Titel «The Voice of Switzerland» ins Toggenburg. Mit dem Sieg der Casting-Show hat sich für Remo einiges verändert.

«Fühle mich noch nicht wie ein Star»

«Es ist schon ein bisschen so, als wäre man über Nacht zum Star geworden. Täglich erreichen mich viele Nachrichten und auch die Leute im Dorf gratulieren mir, wenn ich kurz mit dem Hund rausgehe», sagt Remo Forrer. Wirklich als Star fühle er sich jedoch noch nicht. Die Umstände liessen dies noch nicht zu: «Wegen der Coronakrise fand das Finale ohne Publikum statt. Wahrscheinlich wäre auch die Präsenz in den Medien ohne Corona höher gewesen. Wir haben aber trotzdem das Beste daraus gemacht.»

«Ich wusste sofort, dass ich den Song singen will»

So ist auch kurz nach Remos Sieg seine erste eigene Single entstanden. Der Song «Home" stammt aus der Feder von Noah Veraguth, Sänger der Band Pegasus und Remos Mentor in der Casting-Show. «Ich kann mich noch genau an den Moment erinnern, als ich den Song zum ersten Mal gehört habe. Noah und ich waren noch vor dem Finale im Studio und schon als ich die ersten Töne gehört habe, überkam mich ein ganz spezielles Gefühl. Ich wusste, dass ich diesen Song unbedingt singen will. Und nun ist es soweit. Eine Wahnsinssfreude», sagt Remo.

Es soll für Remo aber nicht bei diesem einen Song bleiben: «Der Song mit Noah ist ein Ansporn für mich. Ich will jetzt auch selber mehr eigene Lieder schreiben. Die Messlatte liegt mit Home sehr hoch und ich hoffe, dass ich dies auch mit meinen eigenen Songs erreichen kann.»

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: FM1Today

«Der Song hat Hitpotential»

Auch Remos Familie ist begeistert vom Erstlingswerk ihres Sprösslings. «Am Tag, als ich den Song aufgenommen habe, konnte ich meinen Eltern eine erste Version davon zeigen. Meine Familie kennt meine Stimme wie sonst niemand, deshalb war es ein spezielles Erlebnis für sie.» Doch nicht nur das Urteil der Familie, auch das Feedback der breiten Masse ist Remo wichtig, jenen die Lieder kaufen, downloaden und streamen. «Ich finde schon, dass der Song Hitpotential hat. In meinem Umfeld finden ihn alle hammermässig. Das liegt aber vielleicht auch daran, dass mich diese Leute kennen. Jetzt interessiert es mich natürlich, wie das Feedback der neutralen Hörer aussieht. Ich freue mich über jeder Person, die den Song spielt. Deshalb ist es mir nicht so wichtig, ob der Song schlussendlich auf Platz 1 oder Platz 10 der Charts kommt. Ich hoffe aber natürlich auf Platz 1.»

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 17. April 2020 08:00
aktualisiert: 20. April 2020 09:40