Walenstadt

Tochter von Schulratspräsidentin: «Haben jede Menge eingekauft»

10. Juli 2020, 09:04 Uhr
Die Schülerinnen und Schüler sind minderjährig, trotzdem konsumierten sie hochprozentigen Alkohol. (Symbolbild)
© Keystone
Nach der Schnaps-Schulabschluss-Party in Walenstadt kommen neue Details ans Licht. Laut der Tochter der Schulpräsidentin wurde der Alkohol extra für die Feier besorgt – und nicht für einen Geburtstag.

Für die Abschlussfeier einer dritten Sek hat die Schulratspräsidentin von Walenstadt, Pascale Dürr, jede Menge harten Alkohol organisiert. Dürr, deren Tochter ebenfalls mitfeierte, gab dies in einem Statement auch selbst zu. Ein Foto, auf dem eine Kiste mit 27 Schnapsflaschen zu sehen ist, stamme aus ihrem Haus. Aber: «Sie wurde im Hinblick auf die Geburtstagsfeier eines Freundes eingekauft.» Im Nachhinein bedaure sie, ihrer Tochter und den anderen Schülerinnen und Schülern einige Flaschen davon überlassen zu haben.

Schnaps-Foto in Chat gestellt

Aus einem Klassen-Whatsapp-Chat zitiert «Blick» nun Dürrs Tochter. Die Jugendliche soll darin zu einem Bild mit dem hochprozentigen Alkohol geschrieben haben: «Wir waren heute einkaufen und haben jede Menge eingekauft!» Das Bild zeige «nur den starken Alkohol ohne Bier». Der harte Alkohol könne, wenn er nicht gebraucht werde, untereinander aufgeteilt werden.

Staatsanwaltschaft ermittelt

Inzwischen ermittelt die St.Galler Staatsanwaltschaft gegen Gemeinderätin Dürr. Mithilfe eines polizeilichen Verfahrens soll abgeklärt werden, was sich genau zugetragen hat. In Frage kommt der Tatbestand «Verabreichen von gesundheitsgefährdenden Stoffen an Kinder unter 16 Jahren».

Pascale Dürr, Schulratspräsidentin von Walenstadt

© PD

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 9. Juli 2020 21:32
aktualisiert: 10. Juli 2020 09:04