Stadt St.Gallen

Tödlicher Polizeieinsatz: Zwei Tote bei Gewaltdelikt an der Speicherstrasse

3. September 2020, 08:21 Uhr
Werbung

Quelle: tvo

In der Stadt St.Gallen ist es zu einem Gewaltdelikt gekommen. Beim Einsatz musste ein Polizist von seiner Schusswaffe Gebrauch machen. Ein unbekannter Mann und die Bewohnerin kamen ums Leben.

An der Speicherstrasse 24 in St.Gallen kam es am Mittwochnachmittag zu einem Grosseinsatz der Stadt- und Kantonspolizei. «Grund ist ein schwerer Fall häuslicher Gewalt», sagte Florian Schneider, Mediensprecher der St.Galler Kantonspolizei.

«Es muss davon ausgegangen werden, dass eine Bewohnerin von einem bislang unbekannten Mann attackiert wurde», heisst es von der Staatsanwaltschaft am frühen Mittwochabend.

Im Zuge des Polizeieinsatzes kam es zum Schusswaffeneinsatz durch die Stadtpolizei St.Gallen. Der bislang unbekannte Mann verstarb noch am Tatort, die schwer verletzte Frau wurde durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht, wo sie verstarb.

«Ob der Polizist auf den Mann geschossen hat und dieser an den Verletzungen verstorben ist, ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen», sagt Regula Stöckli, Stellvertretende Medienbeauftragte der Staatsanwaltschaft.

Neben der Staatsanwaltschaft waren auch die Spurensicherung und die Forensik vor Ort. Die Speicherstrasse war vom Mittag an gesperrt.

Die genauen Umstände des Vorfalls sind Gegenstand der laufenden Untersuchungen. Die Todesursachen der beiden verstorbenen Personen sowie deren Identität werden abgeklärt. Weitere Informationen sollen heute Donnerstag im Verlaufe des Tages erfolgen.

Die Ermittlungen werden durch ein ausserkantonales Polizeikorps durchgeführt.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 2. September 2020 13:01
aktualisiert: 3. September 2020 08:21