Anzeige
St.Gallen

Über 30 Lärmklagen: Partygäste machen Innenstadt unsicher

13. Juni 2021, 10:06 Uhr
Die St.Galler Stadtpolizei musste am Freitag- und Samstagabend mehrere Male wegen Lärmklagen ausrücken. Sie verteilten zehn Bussen.
Vergangenes Wochenende war viel los. (Archivbild)
© St.Galler Tagblatt / Ralph Ribi

Gutes Wetter, offene Restaurants und Bars: Vergangenes Wochenende waren wieder viele Menschen in der St.Galler Innenstadt unterwegs. Am Freitagabend rückte die Stadtpolizei wegen kleineren Streitigkeiten unter Partygästen aus, ausserdem gingen neun Lärmklagen ein, wobei drei Ordnungsbussen verteilt wurden.

Am Samstag hielten sich noch mehr Personen in der Innenstadt auf, schreibt die Stadtpolizei in einer Mitteilung. Die Polizei rückte vor allem wegen Lämklagen aus. Insgesamt gingen 25 Meldungen ein, wobei sieben Ordnungsbussen ausgesprochen wurden. Es kam zu grossen Personenansammlungen, beim Unteren Graben stand das Partyvolk zum Teil auf der Strasse, was zu gefährlichen Situationen führte. Die Stadtpolizei verstärkte dort die Präsenz und suchte den Dialog. Auch am Samstagabend gab es wenig Einsätze wegen kleineren Streitereien.

(red.)

Quelle: Stapo SG
veröffentlicht: 13. Juni 2021 09:55
aktualisiert: 13. Juni 2021 10:06