Sennwald

Unfall auf Autobahn – Hund wird aus Kofferraum geschleudert

5. Mai 2021, 10:57 Uhr
Die Fahrzeuginsassen konnten das Auto selbstständig verlassen.
© Kapo SG
Ein 80-jähriger Autofahrer verursachte am Dienstagabend auf der Autobahn A13 bei Sennwald einen Selbstunfall. Die 75-jährige Beifahrerin wurde dadurch leicht verletzt, ein Hund wurde aus dem Kofferraum geschleudert. Tier und Fahrer blieben unverletzt.

Der 80-jährige Autofahrer fuhr zusammen mit seiner Beifahrerin auf der Autobahn A13 von Sennwald Richtung Oberriet. Aus unbekannten Gründen geriet das Auto in einer leichten Linkskurve rechts von der Fahrbahn ab, schreibt die Kantonspolizei St.Gallen.

Danach überfuhr er das Wiesland, prallte gegen den Wildschutzzaun und durchschlug diesen. Anschliessend überschlug sich das Auto mehrmals und kam schliesslich im Gebüsch hinter dem Wildschutzzaun zum Stillstand.

Die Fahrzeuginsassen konnten das Auto selbstständig verlassen. Der mitfahrende Hund wurde durch den Unfalles aus dem Kofferraum geschleudert. Das Tier und der Autofahrer blieben unverletzt. Die 75-jährige Beifahrerin wurde durch den Rettungsdienst mit leichten Verletzungen ins Spital überführt. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden in der Höhe von mehreren tausend Franken.

(red.)

Quelle: Kapo SG
veröffentlicht: 5. Mai 2021 10:57
aktualisiert: 5. Mai 2021 10:57