Anzeige
Selbstunfall

Unfall in Berschis – 78-Jähriger verstorben

19. September 2021, 18:03 Uhr
Die Autobahn A3 war am Sonntagnachmittag ab Flums Richtung Mels für den Verkehr aufgrund eines Unfalls gesperrt. Gemäss Kantonspolizei St.Gallen verursachte ein 78-Jähriger einen Selbstunfall und verstarb vermutlich aufgrund eines medizinischen Problems.
In Berschis verunfallte ein 78-jähriger Autofahrer. (Symbolbild)
© Kapo SG

Der 78-jährige Belgier war gemäss Polizei mit seinem Auto auf der Autobahn von Sargans Richtung Zürich unterwegs. Aus unbekannten Gründen sei er kurz nach 14 Uhr mehrmals mit der Leitplanke kollidiert. «Die ausgerückte Polizeipatrouille konnte am Steuer einen nicht ansprechbaren 78-jährigen Belgier feststellen», schreibt die Kantonspolizei St.Gallen in einer Mitteilung. Trotz der sofort eingeleiteten Reanimation verstarb der Mann noch auf der Unfallstelle. Ob der Mann vor dem Unfall an einem medizinischen Problem litt werde abgeklärt.

Die Autobahn musste aufgrund des Unfalls zwischen 14.30 Uhr und 17 Uhr gesperrt werden. Es kam zu grösseren Verkehrsbehinderungen. Die Autofahrerinnen und Autofahrer wurden ab Flums von der Autobahn abgeleitet.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 19. September 2021 15:32
aktualisiert: 19. September 2021 18:03