Unfall mit vier Autos blockierte Tunnel

Nina Müller, 21. Januar 2019, 13:30 Uhr
Wegen eines Auffahrunfalls kam es am Sonntagabend auf der A3 in Richtung Zürich zu massivem Stau. Im Murgwaldtunnel bemerkte eine 22-Jährige den stockenden Verkehr zu spät und prallte in das Auto vor ihr. Dies löste eine Kettenreaktion aus.

Im Murgwaldtunnel waren am Sonntagabend vier Autos in einen Unfall involviert. Eine 22-Jährige war auf der A3 in Richtung Zürich unterwegs. Zu spät bemerkte sie den stockenden Verkehr im Murgwaldtunnel und prallte trotz Vollbremsung frontal in das Heck des vorderen Autos, wie Kantonspolizei St.Gallen mitteilt. Dies löste eine Kettenreaktion aus: Das touchierte Auto prallte in das stillstehende Auto davor. Zudem konnte ein 23-Jähriger auch nicht mehr bremsen und fuhr in das Auto der 22-Jährigen.

Durch den Unfall wurden drei Mitfahrerinnen im Alter von 21-26 Jahren eher leicht verletzt. Die 21-Jährige musste mit einem Rettungswagen ins Spital gebracht werden. An den Autos entstand ein Sachschaden von total über 40'000 Franken.  Der linke Fahrstreifen war für längere Zeit gesperrt, was zu einer Wartezeit von bis zu zwanzig Minuten führte.

Nina Müller
Quelle: Kapo SG/red.
veröffentlicht: 21. Januar 2019 13:30
aktualisiert: 21. Januar 2019 13:30