Velofahrer stirbt bei Unfall auf Bahnhofstrasse

Laurien Gschwend, 27. September 2018, 16:46 Uhr
Reanimationsversuche blieben ohne Erfolg.
Reanimationsversuche blieben ohne Erfolg.
© Kapo SG
Auf der Bahnhofstrasse in Rheineck ereignete sich am Donnerstagnachmittag ein schwerer Unfall. Ein Velofahrer erlitt so schwere Verletzungen, dass er sofort verstarb.

Der 61-jährige Velofahrer befand sich um 13.20 Uhr auf dem Vorplatz des Coop und fügte sich von dort aus in den Verkehr ein. Folglich kam es laut der St.Galler Kantonspolizei zum Unfall, in welchen neben dem 61-Jährigen ein 55-jähriger Töfffahrer verwickelt war. Letzterer war von St.Margrethen in Richtung Thal unterwegs und krachte in den Velofahrer.

Der Velofahrer, ein in der Region wohnhafter Kosovare, erlag trotz Reanimationsversuchen eines Rega-Arztes sowie durch Rettungssanitäter seinen Verletzungen.

Wie genau es zum Unfall kam, wird von Spezialisten geklärt. Der Töfffahrer blieb unverletzt. Nach dem tödlichen Unfall sperrten die Einsatzkräfte die Bahnhofstrasse. Die Feuerwehr richtete eine Umleitung ein.

Laurien Gschwend
Quelle: Kapo SG/red.
veröffentlicht: 27. September 2018 16:40
aktualisiert: 27. September 2018 16:46