Anzeige
Rheineck

Vereiste Scheibe: Frau auf Fussgängerstreifen angefahren

14. Januar 2022, 16:57 Uhr
Weil ein 57-Jähriger seine Frontscheibe zu wenig enteist hat, musste eine 20-jährige Frau ins Spital gebracht werden. Sie wurde am Freitag auf einem Fussgängerstreifen in Rheineck angefahren.
Die 20-jährige Frau wurde beim Unfall leicht verletzt.
© Kapo SG

Ein 57-jähriger Mann war am Freitagmorgen mit seinem Auto auf der Bahnhofstrasse in Rheineck unterwegs in Richtung Thal. Zur selben Zeit überquerte eine 20-jährige Frau einen Fussgängerstreifen. Dabei wurde sie von einem Auto angefahren. Durch den Aufprall wurde sie auf die Motorhaube und anschliessend auf die Strasse geschleudert. Die 20-Jährige wurde leicht verletzt und musste vom Rettungsdienst ins Spital gebracht werden.

Die Frontscheibe des Autos war zum Unfallzeitpunkt vereist und beschlagen. Gemäss bisherigen Erkenntnissen geht die Polizei davon aus, dass der Autofahrer deswegen die Fussgängerin nicht gesehen hat. Der Autofahrer wird angezeigt. Er muss damit rechnen, dass ihm der Ausweis entzogen wird.

(red.)

Quelle: Kapo SG
veröffentlicht: 14. Januar 2022 16:57
aktualisiert: 14. Januar 2022 16:57