Coronavirus

Viele Ansteckungen daheim: Rekordwerte bei Fallzahlen im Kanton St.Gallen

21. Oktober 2020, 12:20 Uhr
Im Kanton St.Gallen gibt es inzwischen 3754 positive Fälle.
© Screenshot www.sg.ch/tools/informationen-coronavirus.html
Der Kanton St.Gallen hat am Mittwoch so viele Neuinfektionen wie noch nie gemeldet. Die meisten Ansteckungen fanden zu Hause statt. Die Regierung verfolge die Situation aufmerksam, wie sie mitteilt.

Momentan vermeldet der Kanton St.Gallen beinahe täglich Rekordwerte bei den Corona-Fallzahlen. Am Mittwoch waren es 400 positive Tests, am Tag zuvor 145 und über das Wochenende 429 gewesen. Gesamthaft wurden seit Beginn der Pandemie 3754 Infektionen gemeldet, 44 Personen sind an den Folgen einer Corona-Erkrankung gestorben. Die meisten Fälle traten in den letzten sieben Tagen im Rheintal und im Wahlkreis St.Gallen auf, wie auf der Webseite des Kantons ersichtlich ist.

Täglich gemeldete Anzahl laborbestätigter Covid-19-Fälle.

© Screenshot www.sg.ch/tools/informationen-coronavirus.html

Die Entwicklung der Fallzahlen folge dem nationalen Trend, teilt der Kanton St.Gallen auf Anfrage von FM1Today mit. Die meisten Ansteckungen würden zu Hause erfolgen, ein grosser Teil könne gar nicht zugeordnet werden.

Die Regierung verfolge die Situation aufmerksam. Über Massnahmen hatte die St.Galler Regierung am Freitag und gestern Dienstag informiert. Als Entscheidungsgrundlage dient dem Kanton der aktualisierte Drei-Stufen-Plan.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 21. Oktober 2020 12:16
aktualisiert: 21. Oktober 2020 12:20