Buchs

Während Fahrt Rauch bemerkt: Auto gerät in Vollbrand

6. Februar 2021, 09:00 Uhr
Das Auto eines 32-jährigen Mannes geriet während der Fahrt auf der Autobahn bei Buchs in Brand. Der Mann konnte sich noch rechtzeitig aus dem Fahrzeug retten und blieb unverletzt.
Der 32-jährige Autofahrer konnte noch rechtzeitig aus dem Auto fliehen.
© Kapo SG

Schockmoment für eine 32-jährigen Autofahrer am Freitagabend. Während der Fahrt auf der A13 von Buchs in Richtung Haag bemerkte der Mann Geräusche und sah Funken im Rückspiegel. Er lenkte das Auto auf den Pannenstreifen, wobei bereits Rauch aus dem Motorraum drang, wie die Kantonspolizei St.Gallen mitteilt. Wenige Minuten später stand das Auto in Vollbrand. Der Mann konnte sich rechtzeitig aus dem Fahrzeug retten und blieb unverletzt.

Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Am Auto entstand Totalschaden in der Höhe von 7'000 Franken, an der Strassenanlage Schaden von 5'000 Franken.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 6. Februar 2021 09:00
aktualisiert: 6. Februar 2021 09:00
Anzeige