Spendenaktion

Weihnachten trotz finanzieller Probleme: Caritas sammelt Geschenke

7. Dezember 2020, 19:43 Uhr
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: tvo

Die Caritas will mit einer Geschenkaktion verhindern, dass Kinder zu Weihnachten nichts unter dem Christbaum finden. Die Hilfsorganisation ist im Corona-Jahr gefragter als sonst.

Das Hilfswerk Caritas will Familien, denen es finanziell nicht so gut geht, eine Weihnachtsbescherung im kleinen Rahmen ermöglichen. Dafür können Spenderinnen und Spender Geschenke vorbeibringen, welche nächste Woche verteilt werden. 

Eine der freiwilligen Spenderinnen ist Anna Ziegler aus Sargans: «Es ist eine gute Sache, die die Caritas macht. So wird Kindern in der Region die Möglichkeit auf eine kleine Überraschung gegeben.» Auch Claudia Hartmann aus Sargans unterstützt die Weihnachtsaktion der Caritas: «Wir hatten noch gute Spielsachen zu Hause, die ich ansonsten anderweitig verschenkt hätte.»

Mit der Aktion erreicht die Caritas über 200 Kinder in der Region. Wegen der coronabedingten Kurzarbeit oder Kündigungen geht es in diesem Jahr vielen Familien schlecht. «Es sind die Personen aus dem Tieflohnsegement, die es total getroffen hat», sagt Lorenz Bärtsch, Leiter der Caritas Sargans. 

Schon vor der Pandemie waren in der Schweiz über 600'000 Menschen von Armut betroffen. Seit der Krise unterstützt die Caritas über 14'000 Menschen mit Direkthilfen, damit diese das Nötigste, wie beispielsweise die Miete, zahlen können. Insgesamt hat die Caritas mit rund 13 Millionen Franken ausgeholfen. 

«Die Fälle, die wir betreuten, sind meist extrem. Es geht darum, ob sie überhaupt noch Lebensmittel einkaufen können», sagt Lorenz Bärtsch. Deshalb seien diese Familien froh, um eine kleine Weihnachtsüberraschung für die Kinder. Bis jetzt wurden für die Weihnachtsaktion 150 Geschenke abgegeben. Bis am Dienstag können Spenderinnen und Spender noch Päckli bei der Caritas in Sargans abgeben. 

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 7. Dezember 2020 19:58
aktualisiert: 7. Dezember 2020 19:43