Kuhreiten Flumserberg

«Wie wenn man Vollgas auf die Velostange knallt»

Noémie Bont, 15. Oktober 2019, 19:13 Uhr
Werbung

Quelle: TVO

Auf der Alp Tannenboden am Flumserberg findet am Sonntag das weltbekannte und schweizweit einzigartige Kuhrennen statt. Ohne Sattel und im festen Griff halten sich die Reiterinnen tapfer auf den Kuhrücken. FM1-Redaktorin Noémie Bont wagt den Selbsttest.

Das Startsignal lautet: «Achtung, fertig, Muuh…» Wer dann nicht «bequem» auf dem Kuhrücken sitzt, die Beine fest an den Kuhbauch drückt und sich mit den Händen kräftig an die Halsschlinge geklammert hat, hat schlechte Karten. Denn die Kuh macht generell, was sie will, das hat auch FM1-Redaktorin Noémie Bont erfahren. Sie versucht sich im Reiten der störrischen Kuh Pia – was sich anfühlt, «wie wenn man Vollgas auf die Velostange knallt». Ob mit oder ohne blaue Flecken, siehst du im Video. 

Am Sonntag findet am Flumserberg nämlich anlässlich des Alpkäsemarkts das 13. Kuhrennen auf der Alp Tannenboden statt. Vor dem Startschuss können Wettbegeisterte die herausgeputzten Kühe und ihre Rennställe betrachten und auf ihren persönlichen Favoriten setzen. Los geht's ab 15 Uhr.

 

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 15. Oktober 2019 19:13
aktualisiert: 15. Oktober 2019 19:13