Altenrhein

Wien auf Risikoliste: Pech für People's Airline

14. September 2020, 20:28 Uhr
Die People's Airlines bangt um ihre Zukunft.
© TVO
Der Zeitpunkt könnte fast nicht schlimmer sein: Nur einen Tag nach der Aufstockung der Fluglinie Altenrhein-Wien kommt die Quarantänepflicht für Rückreisende aus Wien.

Echt schlechtes Timing erlebt die People's Airline in Altenrhein. Endlich stocken sie den Flugplan wieder auf mit zwei täglichen Flügen nach Wien und zurück - dann, nur einen Tag später, kommt Wien auf die Risikoliste des BAG. Reisende aus Wien müssen nun in Quarantäne. «Wir haben vor allem von Schweizer Seite Stornierungen erhalten, was auch verständlich ist», sagt Thomas Mary, CFO und Pressesprecher der People's Air Group im Interview mit TVO. 

Nun hofft die Airline auf die Vorarlberger, die von Altenrhein abfliegen. Diese müssen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht in Quarantäne. «Auf Vorarlberger Seite kamen, soviel ich weiss, nicht viele Stornierungen», sagt Mary.

Es wäre für die Airline ein Horrorszenario, wenn die Flugzeuge wegen der Coronakrise bald wieder am Boden bleiben müssten. «Wir haben auch nicht endlos finanzielle Mittel zur Verfügung, irgendwann muss es schon wieder beginnen.» Seit der Aufhebung von Mitte Juni sei die Entwicklung gut gewesen. Dennoch verliert die People's Airline, wie auch alle anderen Fluggesellschaften, jeden Tag einige Millionen.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 14. September 2020 20:28
aktualisiert: 14. September 2020 20:28