Anzeige

Wiler Kinder sollen im Pavillon zur Schule

Laurien Gschwend, 5. September 2018, 19:03 Uhr
Weil die Schülerzahlen stark angestiegen sind, braucht die Wiler Schuleinheit Lindenhof zusätzlichen Schulraum. Ein Pavillon soll das Platzproblem lösen – jetzt entscheidet das Stadtparlament.
In diesem Pavillon soll der Unterricht künftig stattfinden.
© pd

Laut den Prognosen besteht bei der Schuleinheit Lindenhof bis zum Schuljahr 2021/22 ein Zusatzbedarf für rund acht Klassen, schreibt die Stadt Wil. Bereits in diesem Schuljahr hätten im Zeughaus zwei Klassenräume eingerichtet werden müssen – für zwei weitere Klassen müsse die Schule im nächsten Jahr erneut Schulraum schaffen.

Das Platzpotenzial im Zeughaus ist laut der Stadt ausgeschöpft. Zudem lasse die Einrichtung zu wünschen übrig. Nun soll der aus modularen Einheiten bestehende Pavillon «Langacker» her, der kurzfristig erstellt, flexibel ergänzt und auch wieder zurückgebaut und umplatziert werden kann.

Der Stadtrat beantragt dem Parlament für den Pavillon einen Kredit von 5,583 Millionen Franken. «Bei einer Zustimmung durch das Stadtparlament sollen die Projektarbeiten zügig angegangen werden», ist der Mitteilung weiter zu entnehmen. Es ist geplant, den Pavillon bis Ende März 2020 den Kindern und ihren Lehrpersonen zu übergeben.

Laurien Gschwend
Quelle: pd/red.
veröffentlicht: 5. September 2018 19:03
aktualisiert: 5. September 2018 19:03