Nach Alpsömmerung

Wolf reisst drei Schafe in Altstätten

29. Oktober 2020, 08:47 Uhr
Zur genauen Bestimmung des Wolfes wurde eine DNA-Probe entnommen. (Symbolbild)
© Keystone
Am Mittwochmorgen entdeckte ein Landwirt auf seiner Weide zwei tote und ein stark verletztes Schaf. Es ist der erste Wolfsriss nach der Alpsömmerung.

Der Landwirt entdeckte am Morgen auf seiner Weide am Kronberg-Tobel die toten und das verletzte Schaf. Der Wildhüter musste das dritte Schaf erlösen und bestätigte, dass ein Wolf die Tiere gerissen hatte. Die Weide war eingezäunt, trotzdem konnte der Wolf zu den Schafen vordringen.

Der letzte Wolfnachweis im Kanton St.Gallen ausserhalb des südlichen Sarganserlandes ist von Mitte Oktober. Damals tappte ein Wolf in der Gemeinde Rebstein in eine Fotofalle. 

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 29. Oktober 2020 08:47
aktualisiert: 29. Oktober 2020 08:47