Anzeige
St.Gallen/Thurgau

Zahlreiche Unfälle auf schneebedeckten Strassen in der Ostschweiz

6. Januar 2021, 16:50 Uhr
In den Kantonen St.Gallen und Thurgau haben sich wegen der winterlichen Strassenverhältnisse zahlreiche Unfälle ereignet. Vier Personen wurden verletzt.

Seit Mittwochmorgen sei ein Dutzend Verkehrsunfälle gemeldet worden, teilte die St.Galler Polizei mit. Eine Person wurde leicht verletzt, eine andere erlitt unbestimmte Verletzungen. Wegen verschiedener Kollisionen entstand an vier Autos Totalschaden. Der Sachschaden aller Fahrzeuge wird auf über 100'000 Franken geschätzt.

Ein ähnliches Bild im Kanton Thurgau: Der grösste Teil von 15 gemeldeten Verkehrsunfällen habe sich im morgendlichen Berufsverkehr ereignet, informierte die Thurgauer Polizei. Nach einem Zusammenstoss in Sitterdorf mussten ein 38-jähriger Mann und ein 11-jähriges Kind ins Spital gebracht werden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 6. Januar 2021 16:43
aktualisiert: 6. Januar 2021 16:50