Anzeige
Bazenheid

Zugverkehr nach Autocrash mehrere Stunden unterbrochen

6. Januar 2022, 10:53 Uhr
Zwei Autos sind am Mittwochabend in Bazenheid ineinander gecrasht. Weil eines der Unfallsfahrzeuge Zuggleise behinderte, war die Zugstrecke rund zwei Stunden lang unterbrochen. Beim Unfall wurde niemand verletzt.

Eine 19-jährige Autofahrerin wollte rechts in eine Strasse abbiegen. Dabei kam es zur Kollision mit einem anderen Auto eines 43-Jährigen. Beim Crash kam das Auto der 19-Jährigen auf Zuggleisen zum Stillstand und konnte erst durch einen Abschleppdienst geborgen werden, wie die Kantonspolizei St.Gallen mitteilt. Der Zugverkehr war wegen des Unfalls rund zwei Stunden lang unterbrochen. 

Beim Unfall wurde niemand verletzt. Es entstand Sachschaden von rund 15'000 Franken.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 6. Januar 2022 10:53
aktualisiert: 6. Januar 2022 10:53