Anzeige
Oberhelfenschwil

Zusammenhang mit Blitz vermutet: Einfamilienhaus gerät in Brand

25. Juli 2021, 07:16 Uhr
In Oberhelfenschwil hat am frühen Sonntagmorgen ein Einfamilienhaus gebrannt. Laut Polizei könnte das Feuer einen Zusammenhang mit einem Blitzschlag haben. Die Schadensumme dürfte weit über 100'000 Franken betragen. Verletzt wurde niemand.
In Oberhelfenschwil SG hat am Sonntagmorgen ein Haus gebrannt. Laut Polizei könnte das Feuer einen Zusammenhang mit einem Blitzschlag haben.
© Kantonspolizei St. Gallen

Das Löschen war am frühen Morgen noch im Gang, wie die St.Galler Kantonspolizei mitteilte. Der Bewohner des Hauses im Weiler Wigetshof hatte Rauch im Dachstock bemerkt und Alarm geschlagen.

Die kurz vor 5 Uhr ausgerückten Feuerwehrleute stellten dann aber nicht nur Rauch im Dachstock fest, sondern auch offenes Feuer. Die Ursache des Brandes ist laut Polizei nicht klar, könnte aber einen Zusammenhang mit einem Blitzschlag haben.

Der Schaden lässt sich nach Angaben der Polizei noch nicht beziffern. Die Schadensumme dürfte laut der Mitteilung aber «weit über 100'000 Franken» betragen. Rund 50 Feuerwehrleute, der Rettungsdienst und die Polizei waren im Einsatz.

Quelle: sda
veröffentlicht: 25. Juli 2021 07:17
aktualisiert: 25. Juli 2021 07:16