Wil

Zwei Fussgänger auf dem Trottoir angefahren – Frau schwer verletzt

1. August 2020, 15:39 Uhr
Die Fussgängerin wurde gegen eine Hauswand gedrückt.
© Kapo SG
Eine 25-jährige Autofahrerin hat am Samstagmorgen in Wil einen Mann und eine Frau auf dem Trottoir angefahren. Die Fussgängerin wurde dabei schwer verletzt.

Die 25-jährige Autofahrerin hielt in Wil vor einem Fussgängerstreifen an, um eine 51-jährige Frau und einen 56-jährigen Mann über die Strasse zu lassen. Als die beiden Fussgänger die Strasse überquert hatten, beschleunigte die 25-Jährige ihr Auto. Dabei geriet ihr Auto aus bislang unbekannten Gründen auf das Trottoir, wo die beiden Fussgänger erfasst wurden. «Wir gehen davon aus, dass die Räder des Autos vom Abbiegen noch eingeschlagen waren als die Fahrerin wieder beschleunigte und sie somit auf das Trottoir geriet», sagt Florian Schneider, Mediensprecher der Kantonspolizei St.Gallen.

Der Mann wurde auf die Motorhaube und anschliessend zu Boden geschleudert und dabei eher leicht verletzt. Die Frau hingegen wurde vom Auto gegen eine Hauswand gedrückt und dabei schwer verletzt. Der Rettungsdienst mit Notarzt brachte die beiden Verletzten ins Spital.

(Kapo SG/red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 1. August 2020 14:22
aktualisiert: 1. August 2020 15:39