Anzeige

Zwei Verletzte bei Brand in Restaurant

Laurien Gschwend, 25. März 2019, 10:46 Uhr
In Oberriet hat in der Nacht zum Montag das Restaurant Schäfli gebrannt. Ein 77-jähriger Bewohner des Hauses und ein 36-jähriger Helfer wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht.

Das Feuer brach aus noch unbekannten Gründen um 00.10 Uhr im Restaurant Schäfli an der Kobelwiesstrasse aus. Nachdem sie Alarm geschlagen hatten, begannen Nachbarn damit, den Brand zu löschen.

Die Feuerwehr Oberriet mit 35 Einsatzkräften brachte den Brand laut der Kantonspolizei St.Gallen schnell unter Kontrolle. Ein 77-jähriger Bewohner habe das brennende Haus selbständig verlassen können. Er und ein 36-jähriger Helfer seien mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht worden. Neben der Feuerwehr Oberriet waren zwei Teams der Rettung St.Gallen vor Ort.

Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Franken: Für die Löscharbeiten mussten der Hohlboden, die Wände und die Isolation aufgebrochen werden. Zudem entstanden Russ- und Rauchschäden. Die Brandursache wird von Forensikern der Kantonspolizei St.Gallen untersucht.

Laurien Gschwend
Quelle: Kapo SG/red.
veröffentlicht: 25. März 2019 09:02
aktualisiert: 25. März 2019 10:46